Und noch eine Frage

Kurz bevor ich umsteigen muss, ertönt im IC eine Durchsage. Man würde gleich Fragebögen an die Reisenden verteilen, auf denen diese den Service des Bahnpersonals bewerten könnten. Leider habe ich diese Bögen nicht zu Gesicht bekommen und ich frage mich immer noch, ob ich es geträumt habe, die Lautsprecher defekt waren oder es sich um einen Scherz des Mitarbeiters gehandelt hat.

Sollte das tatsächlich stattgefunden haben, stellt sich die Frage, wie umfangreich jener Fragebogen hätte sein können, beschränkt sich der „Service“ im Allgemeinen doch nur auf die zwischen einem „Guten Tag“ und einem „Danke“ liegende Fahrscheinkontrolle und mit guten Willen auf die Lautsprecherdurchsagen. Aber das hält ja nicht von „Optimierungen“ ab. Man kann also nur hoffen, dass es auf dem Vordruck einen Absatz namens „Womit sind Sie außerdem unzufrieden?“ gab und möglichst viele der Leute, die sich das angetan haben, als Antwort ein nett-sinngemäßes „Übertriebene, sehr nervige, Serviceoptimierungen“ daruntergesetzt haben.

Stimme erheben