»Total Recall«

Eigentlich ist es nur konsequent.
Vor 22 Jahren zeichnete sich das Original u.a. durch exzessive Gewaltorgien aus, die heute selbst dem normalen Kinogänger eher ein müdes Lächeln abringen würden. Im Remake zerrt man einfach Aspekte des Blockbusters ins Extrem.

Eine Verfolgungsjagd nach der nächsten, jede versucht visuell und tricktechnisch die vorherige zu übertrumpfen.
Exzessiv ist letzten Endes allerdings viel mehr der Einsatz von Lens Flares.

Das Spiel des Originals mit der Realitäts- und Traumfrage ist anno 2012 auf 2, 3 kurze Szenen eingedampft wurden, denen man fast Subtilität unterstellen könnte. Wäre da nicht der ganze Rest.

Im Übrigen hoffe ich für das Auskommen von Jessica Biel, dass sie nicht nach Dialogzeilen bezahlt worden ist.

Sonntag, 4 November 2012

nicht meins. Klar.

Stimme erheben