mobile Aufwendungen

Als ich die Tage in den eigenen Quelltext schaute, wurde mir schwindeliger, als es das zur Zeit ohnehin ist.

5 einzelne Stylesheets (in Worten: fünf!) aus der Querifizierungszeit grinsten mich also gemeinsam hämisch an und flüsterten mir leise zu. Wir sind Legion. Und nun?

Und da habe ich mich wieder daran erinnert, dass hier nihil läuft, ich mich nicht an irgendwelche fremde — oder noch schlimmer! an eigene — APIs oder gar Paradigmen halten muss und einfach draufloskritzeln kann.

Desktop- und mobile Varianten habe ich nun in je ein eigenes Stylesheet getrennt/vereint. Das Desktop-Stylesheet kümmert sich nicht mehr großartig um Auflösungen unter 1280px Breite, die mobile Variante will so fluide wie (mir) möglich sein und soll am Ende großräumigeren Minimalismus sicherstellen. Zudem nutzt nihil nun mobil-spezifische Templates. Zumindest kann es das, insofern welche vorhanden sind.

Im Zuge der mobilen Spielereien bin ich derzeit darauf geeicht, entweder Adaptive Images selbst oder einen ähnlichen Mechanismus zu benutzen, aber wie so oft beim ganzen mobilen Kram – das Wahre ist das alles nicht.

zurück in schwankenden Stille

Donnerstag, 20 September 2012

4 Stimmen

# ben_

Naja. So ein WordPress sagt einem ja auch nicht, wie man seine CSS organisieren soll. Nach einem Gespräch mit Herrn Coldheat, hab ich mich überdies überzeugen lassen, dass Responsive für mich eigentlich Mumpitz ist. Die Leute, die mein Blog besuchen, kommen ja doch eher mit richtigen Computern vorbei … neheme ich mal an.

# ben_

Viel spannender fände ich die Smacssisierung meines Themes oder die Containeristisierung …

# fym

Also ich komme derzeit schon häufiger in iPad-Form mit Mischung aus Flipboard (Einträge) und Safari (Kommentare) vorbei. Da ist die volle Seite in meinen Augen nicht soooo ideal. Aber ja, Desktop ist Desktop.

Im Übrigen hat aber auch Herr Coldheat eine eigene Version seiner Seite für mobile Geräte. Das ist ganz angenehm.

Der Punkt für mich ist eben eher der, dass ich wenn schon denn schon 2 dedizierte Versionen habe(n will), statt eine, die dann nur leidlich sowohl Desktop- wie mobilen Kram bedienen soll.

# ben_

Du kommst wirklich mit dem Ipad in meinem Blog vorbei? DEM Ipad? In MEINEM Blog?

Varus, Varus!

Stimme erheben