Das Kabel – Jahrzehnt

Wunderhübscher Einleitungssatz im ersten Teil von „Jahrzehnt der Serien“ auf Telepolis zu The Wire:

Die (relativ) unumstritten beste Serie der Nuller Jahre war The Wire. Tatsächlich enthält ein Vorspann dieser Produktion […] mehr Ideen als sich in einer kompletten Tatort-Folge finden.

Oder wie es der Guardian in seiner – übrigens recht witzigen und belanglosen – Reihe „The people who ruined the decade“ noch viel passender schreibt:

DAVID SIMON For ruining any TV drama that isn’t The Wire
At first, The Wire seemed like a cop show. Then it felt like a really good cop show. Then we realised we were watching David Simon pulling apart the very fabric of late American capitalism with a forensic, Dickensian masterpiece and pretty much everything we’ve watched since just seems a bit, well, unambitious.

So ist es.

Dienstag, 22 Dezember 2009

Stimme erheben