Mastodon

»Better Off Ted«

Vielleicht kennt der ein oder andere ja noch „Andy Richter Controls the Universe„, welches vor einigen Jahren für zwei kurze Staffeln lief und eine recht knuffige Serie war. Deshalb dachte ich, es sei nicht verkehrt, einfach mal in „Better Off Ted“, vom gleichen Kopf ersponnen, reinzuschauen.

Das äußere Grundgerüst erinnert stark an „Andy Richter Controls…“. Protagonist ist Ted, Kopf der Abteilung Forschung & Entwicklung eines Großkonzerns, Veridian Dynamics. Er muss die Anweisungen und Wünsche der Konzernleitung (vertreten durch seine Vorgesetzte, die emotions- und gewissenlose Veronica) mit seinem Team aus Wissenschaftlern möglichst perfekt umsetzen und zu verkaufen wissen. Und Ted ist ein Meister seines Fachs.

Der Pilot dieses wunderbar abgedrehten Mixes war sehr fein, ebenso die nächsten ein, zwei Folgen. Entweder am Anfang einer Folge oder zwischendurch, wird darüberhinaus häufiger ein fiktiver Werbespot eingespielt. Genau meine Sache, sowas (siehe Wall-E bzw. Buy’n Large letztens). Beispielsweise aus der zweiten Folge:

Veridian Dynamics. We’re the future of food, developing the next generation of food and food-like products. Tomatoes… the size of this baby, lemon-flavored fish, chicken that lay 16 eggs a day, which is a lot for a chicken, organic vegetables chock-full of antidepressants. At Veridian Dynamics, we can even make radishes so spicy that people can’t eat them, but we’re not, because people can’t eat them. Veridian Dynamics. Food. Yum

Better Off Ted. 1×02 – „Heroes“ (tube)

Den Vogel aber, den hat die vierte Episode bisher unangefochten abgeschossen. Herrr-rrrlich:

TED
Oh, wait. Lem mentioned there’s something weird going on with the motion sensors in the lab…?

VERONICA
Oh, yeah. We replaced all the sensors in the building with a new state-of-the-art system that’s gonna save money. It works by detecting light reflected off the skin.

TED
Well, Lem says it doesn’t work at all.

VERONICA
Lem’s wrong. It does work. Although there is a problem… it doesn’t seem to see black people.

TED
The system doesn’t „see“ black people?

VERONICA
I know, weird, huh?

TED
That’s more than weird, Veronica. That’s basically… well… racist.

VERONICA
The company’s position is that it’s actually the opposite of racist, because it’s not „targeting“ black people– it’s just ignoring them. They insist the worst people can call it is „indifferent“.

TED
Well, they know it has to be fixed, right? Please, at least say they know that!

VERONICA
Of course they do and they’re working on it. In the meantime they’d like to remind everyone to celebrate the fact that it does see Hispanics, Asians, Pacific Islanders and Jews.

Better Off Ted. 1×04 – „Racial Sensitivity“

Was folgt, sind ganz wunderbar abstruse Situationen und witziges, witziges Zeugs. So oft lache ich beim Schauen von Serien normalerweise nicht in mich hinein. Wird weiterverfolgt, dieser „Ted“. Sympathisches Kerlchen. Ergo für alle, die das hier lesen:

Anschaubefehl!
(wenn ihr wollt)

Eine Stimme

Stimme erheben