in Vollzeit einen Jeden

Beschäftigt sehen wollen sie,
sagen sie ohne Röte im Gesicht,
in Vollzeit einen Jeden.
Und sprechen drum mit gesellschaftlichem Segen:
Etwas anderes, das wollt ihr nicht!
Beklatscht vom fast ganzen Vieh.

Denken wohl dann,
machen sollte das jeder nach Empfinden sein,
doch meinen damit nur festgelegte Rahmen.
Kaum einer entgegnet diesen sprachlichen Dramen:
_Beschäftigen? Beschäftigen kann ich mich allein.
Aber der Beruf– wann kommt der endlich dran?_

Stimme erheben