Clean nuclear power — isn’t

Die Murphys gibt es inzwischen ja für alle möglichen Dinge. Neunmalkluge Beobachtungen/Regeln sind schließlich immer dufte. So existiert auch ein Murphy’s Law of Combat. Eine „Regel“ daraus:

Never forget that your weapon was made by the lowest bidder.

Und die funktioniert und bewahrheitet sich in vielen, vielen anderen Kontexten. ben hat vorgestern die Vorfälle im Endlager Asse (nichts anderes ist es ja) genommen und eine schöne Abrechnung mit der Atomlobby und ihren Sympathisanten geschrieben.

Wenn diese, gerade nach solchen „unglücklichen Zwischenfällen“, immer wieder ihre Form der Energie-Religion verteidigen, gutreden und als grundsätzlich sicher und weiß der Geier was noch hinstellen wollen– ja, genau dann kommt mir immer obiges Zitat in den Sinn. Es umschreibt nicht nur wirtschaftliche Faktoren, es ist eben zugleich Gleichnis für vorhandene Mentalitäten. Und ja, Atomkraft ist eine Waffe. Sogar eine ziemlich hinterhältige, da geduldig und ohne große Knalleffekte auskommend.

Stimme erheben