Eine Stimme bilden, die nicht gehört werden kann.

Laut eines Eintrages bei Techdirt.com hat ein brasilianisches Gericht den Zugang zu WordPress.com sperren lassen. Genau gesagt, sollte der Zugriff auf ein einzelnes Blog beschränkt werden. Da die unter dem Dach von WordPress.com versammelten Blogs allerdings die selbe IP haben, ist das mit der Sperrung einzelner gehosteter Blogs technisch nicht sonderlich praktikabel, weshalb die brasilianischen Provider kurzerhand die gesamte wordpress.com-Domain gesperrt haben sollen. Damit wären um die 3 Mio Blogs innerhalb der Landesgrenze auf normalem Wege nicht mehr zu erreichen. Darüber mag jeder denken, was er will. Warum ich das alles hingegen erwähne, hat einen anderen Grund.

Denn verständlicherweise machte sich in den Reihen der brasilianischen Blogger entsprechender Widerstand bemerkbar und man wollte in letzter Minute wohl die Sperrung mittels einer Petition verhindern. Und nun darf jeder 3x raten, wo die entsprechende Petitionsseite gehostet wird… Sinnvoll.

Stimme erheben