…?

Auch wenn ich den Blogstift nach dem geradezu überschwenglichen Kommentar von ben_ eigentlich an den Nagel hängen müsste — man soll ja aufhören, wenn’s scheinbar am besten läuft — verpflichte ich mich doch gleich wieder dem nächsten Gedanken- und Schreibloch, der fortwährenden reflektorischen Selbstgeißelung. Muse suchen und möglicherweise Spaß in der produktiven Berg-, zumeist aber eher Talfahrt zu finden. Maybe that’s what it’s all about.

2 Stimmen

# ben_

Ach was. Also erstens sollte mein Urteil wohl kaum die Kraft haben, dass jemand irgendwas an den Nagel hängt. Und zweitens gehört das Gedankenloch ja dazu, oder um es mit den unsterblichen Worte Christop Schlingensiefs zu sagen: Es geht hier darum, sich selber unangespitzt in den Boden zu rammen.

# fym

Ach, jeder sucht und verlangt nach Meinung und Urteil. Viele sind (für einen selbst und überhaupt sowieso) unbedeutend, ein paar wenige schätzt man und noch weniger davon nimmt man sich zu Herzen.

Und ich schätze deine Meinung auch jetzt noch, selbst wenn keine pragmatische Notenvergabe mehr im Spiel ist 😉

Stimme erheben