Festtage

  • Im überfüllten Kaufhaus unterwegs sein, um eine Kleinigkeit zu kaufen, die unweihnachtlicher nicht sein könnte. Sich dazu durch die Menge fräsen, um anschließend 20 Minuten an einer von zwei Kassen zu warten. Während all der Wartezeit pustet der Karma unter anderem „Habit“ von Citizen Fish per Ohrstöpsel in die Gehörgänge. Oh, the irony…
  • „Mal eben noch schnell eine Fahrkarte am Automaten ziehen“ endet 4 Tage vor der besinnlichen Zeit in besinnlichem Warten. Die an den vier Automaten verteilte Seniorengruppe vor mir wird im Geiste in Grund und Boden geflucht. Sollten Automaten die Kunden eigentlich nicht schneller abfertigen und dem Unternehmen Personal einsparen? Vier Automaten und vier danebenstehende „Automatenguides“. Die Zeit streckt sich gegen unendlich. Überhaupt: wer auf die Idee gekommen ist, Ticketautomat und Fahrplanauskunft in einer Maschine zu vereinen, sollte lange Zeit leiden müssen.

Stimme erheben