Eine Welt als Scheibe

Mit jahrelanger Verspätung bin ich nun also auch in der flachen Bilddarstellungsbewegung angekommen. Interessant, denn ich bemerke jetzt einerseits wieviel Platz so ein kleiner Computertisch letztendlich doch hergeben kann, wenn ein Monitor nicht die Hälfte des selbigen in Beschlag nimmt und andererseits, wieviel Platz meine Themes jenseits der 1024’er Auflösung verschwenden. Zuvor hier und da bei diversen Layouts darauf bedacht, den Machern mitzuteilen, wenn diese in besagter niedriger Auflösung Probleme machten, sehe ich mich nun auf der anderen Seite. Mal schauen, wie sich das auf die nächsten Gesichter hier auswirken wird. Bis dahin ersteinmal versuchen, die Beiträge in die Länge zu ziehen — typografisch gesprochen, versteht sich…

Eines vermisse ich allerdings schon jetzt unmittelbar nach meiner Konversion. Das beruhigende und vertraute Knistern der Bildröhre nach dem Ausschalten des Monitors fehlt. Da geht beim TFT Ausstrahlung flöten, wirklich.

Eine Stimme

Stimme erheben