Liebes Tagebuch.

Hm, in den letzten Tagen etwas ruhig hier, was zwar egal ist, aber eigentlich so nun irgendwie auch nicht gerade gewünscht. In den letzten Tage neben allerlei Lektüre auch wieder mal Zeit mit dem Rumbasteln an einem Theme verschwendet. Hey, die geradezu schon traditionellen sechs Monate sind ja fast wieder rum, obwohl mir zurzeit diese Aufmachung (und nur um die geht es ja, inhaltlich oder formell kann ich schließlich nicht viel reißen) noch behagt. Immer diese quälenden Entscheidungen.

Nein, ich mag keine Variante der Medea oder des Ödipus mehr lesen. Vorerst wirklich nicht. Gesättigt.

Stimme erheben