Der kälteste Winter…

Sich frühs vollkommen müde aus dem Bett zu quälen, während es draußen noch düster ist. Sich schlaftrunken anzuziehen und aus dem Hause zu gehen, um dort auf dem Weg zur Verpflichtung von einem kalten und gerade deshalb wohligen Wind ins Gesicht geschlagen zu werden, so dass man unbeirrt und ein wenig munterer zu seinem Ziele findet. Das ist der Winter.

Macht dieses Jahr wohl, völlig unerwartet, Urlaub. Ich bin müde.

Stimme erheben