Bahnschutz

Letztens auf meiner Fahrt gen Norden habe ich es mir nicht nehmen lassen, wieder in das „Magazin der Bahn“, „mobil“, reinzuschauen. Auf einer Seite stand eine Anzeige (oder eher „redaktioneller Beitrag“?) der Bahnergewerkschaft TRANSNET. Ganz im Zeichen der Aktion „Schütze deine Bahn “ stand unter dem subtilen Logo ein Appell der Gewerkschaft, nicht das Netz vom Transport zu trennen; nicht die Bahn zu zerschlagen. Mal ungeachtet all der Hintergründe dieser Thematik, hat mich die Rhetorik des Textes amüsiert. Man kann nur mutmaßen, welche Art von Personenkreis damit angesprochen und mobilisiert werden soll. Aber was erzähle ich hier rum. Selber lesen.

In diesem Monat soll eine (Vor)Entscheidung zur Zukunft der Deutschen Bahn AG fallen. Im Kern geht es um die Frage, ob Netz (also das Schiennetz) und Transport (also der Zug, in dem Sie sitzen) zusammenbleiben sollen. Natürlich, werden Sie jetzt denken. Denn ohne Schienen kann auch dieser Zug nicht fahren. Doch es gibt in der Tat Bestrebungen, das Schiennetz aus der Deutschen Bahn herauszulösen. Es soll dann wieder vom Staat verwaltet werden. Die DB soll sich auf das Fahren von Gütern und Personen beschränken. Das Alles soll dann den Wettbewerb fördern und mehr Verkehr auf die Schiene holen.

Die Gewerkschaft TRANSNET hält davon nichts. Das hat gute Gründe. Seit über 170 Jahren gehören das Schienennetz und die Bahn zusammen. Warum soll ein funktionierendes System zerpflückt werden? Der Wettbewerb auf der Schiene in Deutschland funktioniert. Über 300 Unternehmen sind auf dem Schienennetz unterwegs. Weshalb soll nun ein funktionierendes System zerschlagen werden? Die Vertaktung von Fern- und Regionalverkehr auf der Schiene funktioniert in Deutschland. Warum soll dieses funktionierende System kaputt gemacht werden? Bei der Deutschen Bahn, in allen Bereichen, ob Netz oder Transport oder anderswo, sind über 220.000 Menschen beschäftigt. Warum soll dieses funktionierende System gefährdet werden?

Auf alle diese Fragen gibt es keine Antworten. Denn es kann keine vernünftigen Antworten geben. Vernünftig kann nur sein, dass Netz und Transport als Einheit erhalten bleiben. Als Garant für funktionierenden Schienenverkehr. Als Sicherheit für Arbeitsplätze. Deshalb sagt TRANSNET „Schütze deine Bahn“.

Stimme erheben