Nach der Weltmeisterschaft…

Vorhin bin ich noch eine Kleinigkeit einkaufen gegangen. Die Haltestation der Stadtbahn liegt in wenigen Metern Entfernung zu einer Tankstelle. Als ich am Bahnsteig eintreffe, kommt ein junger Kerl gerade aus der Tanke und geht zu seinem Auto, welches durch viele italienische Flaggen hervorragend markiert worden ist. Ich schaue gerade herüber, da sieht er mich, kurz bevor er einsteigt, und brüllt auf einmal, sichtlich vergnügt, etwas auf italienisch zu mir rüber. Während er also, unter den grinsenden Gesichtern seiner mitfahrenden Freunde, so munter einen Monolog führt, mache ich mehrmals ein „stronzo“ aus. Ich denke mir meinen Teil, schaue ihn ein paar Momente weiterhin ausdruckslos an und mache mich dann auf, zu schauen, wie lange ich noch auf die Bahn warten muss.

Stimme erheben