Stille Geschäfte

Der letzte Kinobesuch war interessant. Das lag weniger an Episode III, sondern vielmehr am Besuch im WC des Hauses. Vor jedem Pissoir klebte ein Plakat dieser „Raubkopierer werden vergewaltigt sind Verbrecher“-Kampagne. Und als wäre das nicht schon penetrant genug, begrüßen einem in der Toilette an der Tür selbige gleich nochmal.

Ich muss ja zugeben, dass es schon ein toller Schachzug ist. Selbst beim stillen Geschäft gibt es kein Entkommen. So hat eine erfolgreiche Kampagne auszusehen. Fehlen eigentlich nur noch die spezifischeren Plakate für eben solche Plätze.

Stimme erheben